+++ Der Vollzugsdienst 2/2017 erschienen +++ Jetzt neu, schriftliche kleine Anfragen unter Info +++

Home

Info - Verwesungsgestank in Billwerder

Wieder kommt es zu einer unerträglichen Geruchsbelästigung in der JVA Billwerder!

Nachdem der notwendige Kammerjägereinsatz gegen Rattenbefall turnusmäßig durchgeführt wurde, stellt sich erneut Verwesungsgestank (vermutlich durch verendete und vermodernde Ratten) in den Aufsichten zweier Hafthäuser ein. Durch die Schächte zieht dieser in die Aufsichten und macht ein Arbeiten dort unerträglich bis unmöglich. Mit häufigem Lüften, wie es vielwissende und doch ahnungslose Laien aus der Anstalt vorgeschlagen haben, ist es eben nicht getan und schafft nicht einmal temporär Abhilfe. Bereits vor ca. drei Jahren waren derselbe Gestank und die baulichen Unzulänglichkeiten der Anstalt im „Kellerbereich“ ein Grund für den Personalrat, bei der Anstalts-und Amtsleitung zu intervenieren. Die gemeinsamen Bemühungen der Anstalt, des Betriebsleiters und des verantwortlichen Kammerjägers schufen seinerzeit eine Verringerung des Problems.

Interview mit Herrn Reichel JVA FB - 13.04.2017

Herr Reichel, seit November letzten Jahres sind Sie Leiter der JVA Fuhlsbüttel. Was hat Sie zu Ihrer Bewerbung bewogen?

Ich mag Menschen und Herausforderungen. reichelNach meiner Tätigkeit als Zeitsoldat habe ich später einige für einen Richter eher ungewöhnliche Aufgaben gemacht: in Sachsen-Anhalt in der Gerichtsverwaltung und dem Justizministerium, in Hamburg als Leiter der Personalstelle für Referendare am Hanseatischen Oberlandesgericht (HOLG) und als Leiter des Arbeitsstabes des Untersuchungsausschusses „HSH-Nordbank“ der Hamburgischen Bürgerschaft. In meiner Zeit in der Justizbehörde gab es viele Berührungspunkte zum Vollzug. Unter anderem hat mich die sehr intensive Arbeit in einer Kommission zur Sicherheit im Vollzug fasziniert. Als ich die Ausschreibung las, habe ich mir die Frage gestellt „Bist Du das und willst Du das?“. Die Antwort war ein klares „Ja!“. Und das habe ich bisher keinen Tag bereut.

Welche Erwartungen hatten Sie? Deckten sich diese mit dem, was Sie dann vorgefunden den haben?

Ich hatte erwartet, eine durch den manchmal ja recht dynamischen Verlauf des Jahres 2016 fest zusammengeschweißte Anstalt vorzufinden. Und ich hatte die Hoffnung, dass die Kolleginnen und Kollegen mir mit Offenheit gegenübertreten. Beides hat sich glücklicherweise mehr als erfüllt – und zwar auf allen Ebenen. Positiv beeindruckt mich der respektvolle Umgang aller Beteiligten miteinander – auch im Verhältnis zu den Gefangenen. Und auch etwas anderes möchte ich nicht missen: das konstruktive Miteinander mit den anderen Anstalten in Hamburg.

Willkommen

Der LVHS ist die Gewerkschaft der Bediensteten des Justizvollzuges und der Organisationseinheit Drehbahn der Justizbehörde Hamburg. Er vertritt ausschließlich deren Interessen. Der LVHS ist parteipolitisch unabhängig.

Aufgabe des LVHS ist die Vertretung der beruflichen, rechtlichen und sozialen Interessen seiner Mitglieder.

Der LVHS bietet seinen Mitgliedern in mit dem Beruf zusammenhängenden Fragen und Problemen Rechtsschutz durch erfahrene Juristen nach der Rechtsschutzordnung des dbb beamtenbund und tarifunion.

Sachkundige LVHS-Mitglieder vertreten die Interessen der Kollegenschaft in den Personalräten.

Der LVHS wirkt zur Durchsetzung seiner Forderungen unmittelbar auf den Senat und die Bürgerschaft sowie die Justizbehörde ein.

Auf Landes- und Bundesebene ist der LVHS dem dbb beamtenbund sowie dem BSBD (Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands) als gewerkschaftliche Spitzenorganisationen angeschlossen.

Bilder